Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Versicherte, die auf Dauer erheblich in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkt sind, sowie seit dem 1. Januar 2015 auch Pflegebedürftige, die ausschließlich oder vorwiegend körperlich beeinträchtigt sind, erhalten einen Betreuungs- und Entlastungsbetrag in Höhe von 104 Euro oder 208 Euro monatlich.

Folgende niedrigschwellige Betreuungsangebote bieten wir Ihnen an, die mit der Pflegeversicherung abrechenbar sind:

  • Unterstützung im Haushalt z.B. Haushalt reinigen, Zimmerpflanzen bewässern, Versorgung von Haustieren, die eigene Versorgung usw.
  • Betreuungsleistungen z.B. Beaufsichtigung zur Entlastung von pflegenden Angehörigen, Anregung und Unterstützung bei sozialen Kontakten
  • Bewältigung von allgemeinen oder pflegebedingten Anforderungen des Alltags z.B. unterstützende Anleitung für pflegende Angehörige/Nahestehende, Betreuung der Korrespondenz mit Behörden
  • Organisation von individuell benötigten Hilfeleistungen z.B. Organisation eines Hausnotrufgeräts, Hilfsmittelbesorgung
  • Entlastung von pflegenden Angehörigen oder vergleichbar nahestehenden Pflegenden z.B. Begleitung außerhalb des Hauses, Hilfestellung bei pflegebedingten Umbaumaßnahmen der Wohnung